SOS MEDITERRANEE Schweiz

2019 : Ein neuer Start mit einem neuen Schiff

Als Folge der Kampagne gegen die Aquarius mit administrativen, politischen und gerichtlichen Schikanen kündigte SOS MEDITERRANEE Ende 2018 seine Entscheidung an, das Schiff aufzugeben, das es seit Beginn seiner Tätigkeit gechartert hatte. Im Jahr 2018 verloren im Mittelmeer mindestens 2.297 Menschen ihr Leben, die tödlichste Migrationsroute der Welt. Dies geht auch zu Beginn des Jahres 2019 weiter, eine unerträgliche Situation.

Unsere Mission ist es, Menschenleben zu retten. Unser Ziel muss es daher sein, so schnell wie möglich mit einem neuen Schiff an die libysche Küste zurückzukehren. Unsere Teams prüfen hierzu zur Zeit sorgfältig verschiedene konkrete Vorschläge.

Neuer als die Aquarius wird dieses Schiff unter einer Flagge fahren, von der wir hoffen, dass sie dem politischen Druck standhält. Es muss auch spezifische technische Kriterien und professionelle Standards erfüllen, insbesondere in Bezug auf Schutz und Sicherheit: Es muss ungefähr die gleiche Größe wie die Aquarius haben, genügend Platz für die Einrichtung einer Klinik, verschiedene Aufnahmebereiche für die Geretteten und mindestens zwei halbstarre Rettungsboote für unsere Einsätze auf See.

Wir sind entschlossen, so schnell wie möglich wieder in See zu stechen. Wir geben unsere Mission nicht auf. Dies ist unsere moralische Pflicht, eine rechtliche Verpflichtung seit dem ersten Tag.

Solange Menschen gezwungen sind, ihr Leben auf See zu riskieren, werden wir weitermachen. Solange Sie an unserer Seite stehen, wird Aufgeben nie eine Option sein.

HERZLICHEN DANK FÜR EUER ENGAGEMENT UND EURE UNTERSTÜTZUNG. MEHR ALS JE ZUVOR  HABEN WIR EUCH HEUTE NÖTIG

JETZT SPENDEN

Über uns 

SOS MEDITERRANEE ist eine humanitäre Initiative, der Achtung der Menschenwürde verpflichtet, überparteilich und an keine Konfession gebunden. Unsere europäische Zivilvereinigung setzt sich für alle Menschen in Seenot ein, ohne Ansehen ihrer Nationalität, Herkunft, sozialen, religiösen, politischen oder ethnischen Zugehörigkeit. Sie wurde von BürgerInnen und Bürgern im Mai 2015 initiert – in Reaktion auf das Sterben im Mittelmeer und der Untätigkeit der Europäischen Union. Der Verein SOS MEDITERRANEE Schweiz wurde im August 2017 gegründet und ist Teil des europäischen Netzwerks SOS MEDITERRANEE. Seit der ersten Mission im Februar 2016 haben die Teams der Aquarius und der SOS MEDITERRANEE 29.523 Menschen unterstützt.