DATUM

Migration und Flucht sind wichtige Themen, mit welchen auch Kinder und Jugendliche immer wieder konfrontiert werden – sei es durch die Medien, eigene Erfahrungen oder persönliche Kontakte. Mit Hilfe eines Rollenspiels, Ausschnitten von auf unserem Rettungsschiff gedrehten Videos, Audio-Erzählungen von Geflüchteten, die über das Mittelmeer geflohen sind und jetzt in der Schweiz leben sowie Fotos und Karten bringt der Workshop den Schüler*innen die Thematik der Migration übers Mittelmeer näher und setzt diese in ihren historischen und geographischen Kontext. Der Workshop ist interaktiv gestaltet und hat zum Ziel, die Schüler*innen zum Denken und zur aktiven Teilnahme anzuregen.

Als zivilgesellschaftliche Organisation lebt SOS MEDITERRANEE vom Engagement und der Unterstützung von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern in der Schweiz und in Europa und legt grossen Wert darauf, dass auch die Sensibilisierungsworkshops dieses zivilgesellschaftliche Engagement widerspiegeln. Daher werden die Workshops von freiwilligen Referent*innen durchgeführt, die von SOS MEDITERRANEE ausgebildet werden. Den Referent*innen wird das nötige Material zur Verfügung gestellt, sie erhalten alle Informationen sowie das Skript des Workshops und werden in einer vierstündigen Ausbildung für den Workshop geschult und vorbereitet. Neue Referent*innen werden zudem bei den ersten Einsätzen begleitet.

Hast du Lust, uns als Referent*in zu unterstützen? Dann schreibe eine E-Mail an schulbesuche@sosmediterranee.org


FAQs

In welchem Kanton muss ich wohnen, um Referent*in werden zu können?

Wir suchen Referent*innen in allen Deutschschweizer Kantonen. Falls du in einem französisch-sprechenden Kanton wohnst, findest du hier mehr Informationen. Leider sind wir zurzeit noch nicht in der Lage, die Workshops auf Italienisch durchzuführen.

Wo werde ich die Workshops durchführen?

Die Koordination und Organisation der Workshops mit Schulen wird von SOS MEDITERRANEE übernommen. Die Referent*innen führen die Workshops in Paaren an Schulen in ihrem entsprechenden Kanton durch. Transportkosten werden rückerstattet.

Wie lange dauert ein Workshop?

Zwei Lektionen (2 x 45 min), wobei die Referent*innen genug früh vor Ort sein sollten.

Muss ich den Inhalt des Workshops selbst vorbereiten?

Den Inhalt des Workshops haben wir bereits erarbeitet und an mehreren Klassen getestet. Du bekommst ein Skript des Inhalts und wirst in der dreistündigen Ausbildung vorbereitet.

Wie viele Workshops pro Monat sollte ich durchführen?

Es wäre super, wenn du zwischen ein- bis dreimal pro Monat zur Verfügung stehen würdest.

Muss ich eine Lehrperson sein, um Referent*in zu werden?

Nein. Wir bereiten dich in der Ausbildung aber auf den Einsatz vor. Dann hast du zunächst die Möglichkeit einen Workshop zu beobachten.  Du solltest allerdings fliessend Deutsch (nur mündlich) und gerne vor anderen Menschen sprechen.

Werde ich für meinen Einsatz bezahlt?

Leider ist unser Budget als kleine NGO immer noch sehr beschränkt. Daher werden die Workshops auf freiwilliger Basis durchgeführt. Referent*innen erhalten jedoch eine Aufwandsentschädigung der Transportkosten auf Basis des Halbtax-Abonnements.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du uns gerne über schulbesuche@sosmediterranee.org kontaktieren.

***

Grafik: Joana Awad

Letzte
News